Wandgestaltung: Verputzen, Tapezieren & Co.

Wandgestaltung: Verputzen, Tapezieren & Co.

Kreative Wandgestaltung ist gefragt. Denn Langeweile in den eigenen vier Wänden mag kaum Jemand. Um einen Eyecatcher an den Wänden zu gestalten, muss man weder Profi noch Dekoexperte sein. Schon mit ganz wenigen Materialien und einfachen Handgriffen sind kreative Wände mit persönlicher Note designt. Mit Wandfarbe ein neues Ambiente zaubern Wandfarbe hat die unglaubliche Eigenschaft, Räume einen Charakter zu verleihen. Sind Wände in einer bestimmten Farbe gestrichen, so sind sie wie ein Statement. Ob nun ein ganzer Raum, eine Wand gestrichen oder nur Farbakzente gesetzt wurden - mit Farbe an den Wänden erzielt man eine nicht zu übersehende Wirkung. Setzt man beispielsweise helle Farben ein, können Räume größer und geräumiger wirken. Hingegen lassen kräftige Farben große Zimmer gemütlicher erscheinen. Eine bunte Wandgestaltung kann aber noch einiges mehr. Sie rufen Gefühle hervor. Ein kräftiges Rot ist dynamisch und lebendig. Dagegen sind grüne Wände erfrischend und strahlen Ruhe aus. Wandgestaltung mit Farbakzenten Möchte man keine ganze Wand in einer Farbe erstrahlen lassen, sondern nur einen Akzent setzen, ist das dank Abklebeband auf sehr kreative Art möglich. Um zum Beispiel Bordüren zu streichen, nimmt man Klebeband und klebt zwei Streifen der Wand entlang untereinander. Wie viel Abstand zwischen beiden Klebestreifen kommt, hängt davon ab, wie breit man die Bordürde macht. Nach dem Trocknen können die Streifen einfach abgezogen werden. Das funktioniert auch mit Quadraten, Recht- oder Dreiecken. Strukturputz ganz einfach selbst fertigen Wenn man etwas Schönes an der Wand möchte, muss man einfach etwas umdenken. Denn mit einer Farbrolle oder einer geriffelten Spachtel lässt sich ganz simpel Strukturputz an die Wand anbringen. Nutzt man eine Farbrolle, ist es besser, wenn der Putz ein wenig flüssiger als sonst ist. Ist der Eimer angerührt kann man die Farbrolle wie in Farbe tunken und an die Wand rollen. Bei einer Spachtel sollte man zunächst ganz normal verputzen und danach mit einer geriffelten Spachtel die gewünschten Strukturen einfügen. Halbkreise funktionieren neben geraden Linien ebenso gut und sind eine wirklich kreative Wandgestaltung.