Wenn der Teppich ein Loch hat ...

Wenn der Teppich ein Loch hat …

… dann ist er im Eimer, oder?

Ein hochwertiger Teppich ist teuer und mit der richtigen Pflege hat er eine lange Lebensdauer. Dies bedeutet zugleich, dass es selbst bei der besten Pflege irgendwann zu Abnutzungsspuren kommt. Dabei kann es sich um Flecken handeln oder um ein Loch. Dabei werden die Löcher nur in den seltensten Fällen durch die regelmäßige Abnutzung verursacht, wie die Profis der Teppichreparatur in Siegen wissen.

Löcher kommen aus ganz unterschiedlichen Gründen zustande

Der Klassiker: die Sache mit dem Blumentopf

Viele haben die Angewohnheit, auf den Teppich einen Blumentopf zu stellen. Beim Gießen wird nicht darauf geachtet, das das überlaufende Wasser nicht nur im Untersetzer landet, sondern dieser überläuft. Bereits nach wenigen Tagen zeigt sich in einem handgeknüpften Teppich ein Loch.

Der Grund dafuer ist, dass durch den Verrottungsprozess, der direkt eintritt, die naturbelassene Schafwolle des Teppichs sich auflöst. Die Folge ist, dass der Teppich entlang des Bodens vom Untersetzer wie ausgestanzt wirkt. Erst im Zuge der nächsten Teppichwäsche wird dieser Schaden bemerkt, denn dann bricht der betroffene Bereich förmlich heraus aufgrund der Nässe, die diesen beschwert.

Zu anknabbern: wenn der Welpe „Langweile“ hat

Fehlt eine Ecke am Teppich, dann ist dies zumeist das Werk eines jungen Hundes, der im Haushalt lebt. Bei der naturbelassenen Schafwolle handelt es sich geradezu um eine Herausforderung, daran zu knabbern. Aber auch Hunde, die lediglich zu Besuch sind, sehen die Ecken von einem Teppich aus Naturwolle als eine große Verlockung an und stillen ihre Neugier gern, indem sie an der Teppichecke knabbern.

In der Regel sind Perserteppiche nicht feuerfest

Ein heruntergefallene Zigarette oder Glut aus dem offenen Ofen, vor dem der Teppich liegt – aufgrund der locker stehenden Florfasern verbrennt der Teppichflor sehr schnell. Allerdings wird erst bei einem längeren Hitzeeinfluss das Fundament zerstört und es kommt zu einem (riesigen) Brandloch.

Was tun, wenn der Teppich „gelöchert“ ist?

Bei einem Loch bzw. Abnutzungsspuren muss der Teppich nicht gleich entsorgt werden, sondern in einem solchen Fall ist eine Reparatur zumeist möglich.

Flicken ist bei einem Schaumrücken möglich

Verfügt der Teppich über einen sogenannten Schaumrücken, dann erfolgt die Reparatur des Teppichs entweder durch das Ersetzen der schadhaften Stelle(n) oder es kommt zu einer Nachknüpfung. Sind die Ränder ausgefranst bzw. beschädigt, dann kann dies wie bei einer Kürzung des Teppichs durch Ketteln repariert werden.

Geschickte Heimwerker können beschädigte Stellen und Flächen selbst reparieren. Brandlöcher, Risse und Löcher können ausgeschnitten und durch ein Teppichersatzstück „geflickt“ werden. Allerdings muss es sich bei dieser Art der Reparatur um einen Teppichboden handeln.

Reparaturknüpfung: Fachkenntnisse sind notwendig

Handelt es sich bei dem beschädigten Teppich um einen handgeknüpften Orientteppich, dann ist es notwendig, die Reparatur von Fachleuten durchführen zu lassen. Denn für die Reparatur muss zumeist in den Gewebeaufbau eingegriffen werden. Wissen über Webtechniken und den damit verbundenen Laufrichtungen sowie Schichtreihenfolgen sind eine Voraussetzung für das erfolgreiche „Flicken“ des Teppichs. Laien sind nicht im Stande, eine Handknüpfung zu reparieren.

Handelt es sich um einen Schaden der Außenränder, dann kann dieser durch eine Neukettelung behoben werden. Allerdings sind dafuer spezielle Nähmaschinen notwendig und somit ist auch dafuer ein professioneller Handwerksbetrieb erforderlich.

Ausstanzen und Ersetzen

Teppichböden oder Auslegeware, die über einen Kunststoffrücken verfügen, können repariert werden, in dem die schadhaften Stellen entfernt und ein Teppichersatzstück eingesetzt wird. Am besten wird dafuer ein rundes Stanzeisen benutzt, um so ein kreisrundes Stück auzustanzen. Wichtig ist, dass der schnitt bis zum Unterboden erfolgen muss, damit der Rest des Teppichs um die Ausstanzung herum sich nicht bewegt, wenn das Stück herausgenommen wird.

Teppichreste sollten als Ersatzstück zum Flicken des Teppichs genutzt werden. Sind diese nicht vorhanden, dann kann ein Stück Teppich von einer nicht sichtbaren Stelle herausgenommen und genutzt werden. Dafuer mit dem gleichen Stanzeisen das Stück zuschneiden. Die Strichrichtung der Teppichfasern muss beim Einsetzen des Flickens durch passendes Drehen angepasst werden. Durch diese Vorgehensweise wird das optische Auffallen der Schadensreparatur minimiert.

Das Gespräch mit der Hausrat- oder Haftpflichtversicherung suchen

Besonders wenn ein Loch durch einen Zwischenfall entsteht, der durch die Hausrat- oder Haftpflichtversicherung abgedeckt ist, lohnt es sich, die Versicherung zu kontaktieren. Denn diese übernehmen häufig die Deckung des Schadens. Allerdings wird die Versicherung einen Kostenvoranschlag oder ein Gutachten anfordern, wenn es zu einem Versicherungsschaden kommt und dies mit einer entsprechenden Fotodokumentation.

Neuwert-Erstattung bei der Hausratversicherung

Bei der Hausratversicherung handelt es sich um eine Neuwert-Versicherung. Somit erhält der Geschädigte im Schadensfall die Summe erstattet, die benötigt wird, um die zerstörte Sache zum heutigen Preis zu kaufen. Von der Hausratversicherung wird grundsätzlich der Neuwert einer beschädigten bzw. zerstörten Sache ersetzt.

Zeitwert-Erstattung bei der Haftpflicht-Versicherung

Wird der Schaden bei der Haftpflicht-Versicherung gemeldet, dann wird der Zeitwert des Teppichs ersetzt. Das bedeutet, dass Alter und Zustand des Teppichs zu berücksichtigen sind. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Zeitwert nach fairen Kriterien zu ermitteln und den Wert dann in einem Gutachten bzw. Kostenvoranschlag festzuhalten.

Hier nachlesen ...

Das moderne Gartenhaus – ein Multitalent für jeden Zweck

Das moderne Gartenhaus – ein Multitalent für jeden Zweck

Längst ist ein modernes Gartenhaus nicht mehr das, was einst aus Opas Garten noch in …

Ein Kommentar

  1. Es gibt nichts Schlimmeres als ein Loch im Teppichboden, aber zum Glück gibt es Möglichkeiten, es zu reparieren. Eine Methode, die ich empfehlen würde, ist das Verwenden von Teppichkleber oder -klebeband, um das Loch zu schließen. Alternativ können Sie auch ein Teppichpatch-Kit verwenden, um ein Stück Teppich auf das beschädigte Bereich aufzusetzen. Eine andere Möglichkeit ist, ein professionelles Teppichreparatur-Unternehmen zu kontaktieren, wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie das Problem selbst lösen können. In jedem Fall ist es wichtig, schnell zu handeln, um das Loch nicht größer zu machen und mögliche Stolperfallen zu vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert